Erfolgreiches Wochenende für FCG-Junioren

Erfolgreiches Wochenende für FCG-Junioren

U19 U17 ... 20.09.2020

Gelungener Auftakt für die U19

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Junioren vom 1.FC Gievenbeck. Fünf Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz. Dazu kommen zwei Testspielerfolge für die U13, die spielfrei hatte.

Verspätet startete unsere U19 erst am Sonntag in die Saison. Ein Coronafall beim Hombrucher SV und ein spielfreies Wochenende sorgten für diese Umstände. So reisten die Mannen von Omid Asadollahi und Charles Kamdjeu zu RW Ahlen und sollten mit drei Punkten im Gepäck zurückkommen. Allerdings sollte sich Ahlen als erwartet starker Gegner präsentieren. So lagen die 49er bereits nach 19 Minuten mit 0:1 zurück. Doch die gezeigte Reaktion war eine starke: Neuzugang Hendrik Hake konnte eine Ecke direkt verwandeln, nur zwei Minuten später konnte Jendrik Witt einen Foulelfmeter im Ahlener Kasten unterbringen, mit dem Halbzeitpfiff gelang Elias Kourouma dann sogar noch das 3:1. "Wir haben ein gutes Spiel gemacht und auch auf den Anschlusstreffer von Ahlen gut reagiert. Mit dem 4:2 von Rafael Branquinho und dem 5:2 von Felix Ritter in der Nachspielzeit fahren wir am Ende mit einem verdienten Sieg nach Hause", so Asadollahi nach Spielende. Besonders zufrieden war er mit der Art, wie man Fußball gespielt hat: "Wir haben tollen Kombinationsfußball gespielt und auch in der Höhe verdient gewonnen."

 

Den ersten Sieg der Saison konnte auch unsere U17 feiern. Mit 4:0 behielt man im heimischen Sportpark die Oberhand gegen den TSV Marl-Hüls. Dank eines Doppelschalgs durch Justus Franke und Luca Kaiser hatte man sich bereits nach 25 Minuten eine beruhigende Führung erspielt, die auch aufgrund der spielerischen und kämpferischen Leistung vollends in Ordnung ging. "Die ersten drei Punkte fühlen sich toll an, gerade wenn man sieht, auf welche Art und Weise wir sie holen", gab ein erleichterter Patrick Hartung zu Protokoll. Gerade offensiv gelang es der Mannschaft, sich immer wieder gefährlich vors Tor zu spielen und die Chancen dieses Mal auch zu verwerten. So konnte man in der zweiten Hälfte die Führung sogar noch verdoppeln und einen nie gefährdeten 4:0-Sieg einfahren. "Gerade offensiv haben wir gute Lösungen gefunden. Es ist zwar nicht unsere Art, einzelne Spieler hervorzuheben, aber was Luca Kaiser bei seinen Toren gezeigt hat, war schon stark. Respekt", so Hartung weiter. Am kommenden Sonntag gastiert die U17 zum Derby bei der U16 des SC Preußen und möchte die gezeigte Leistung bestätigen.

 

Ähnlich wie die U17 konnte auch die U16 einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Gegen DJK Eintracht Coesfeld stand es nach 80 einseitigen Minuten 3:0 für die 49er. Bereits nach sieben Minuten war es Reza Asadollahi, der einen Standard zur Führung nutzen konnte. Nur vier Minuten später erhöhte Max Nägeler nach toller Vorarbeit von Leon Richter auf 2:0. In der Folge verloren die Mannen von Yannick Wiesner und Felix Hennig aber ein wenig den Faden, was die Trainer ärgerte. "Wenn du so gut und dominant startest, ist es unerklärlich, warum man bis zur Halbzeit an Genauigkeit und Schnelligkeit einbüßt. Das Spiel wurde so unnötig fahrig", so Wiesner nach Spielende. Nach dem Pausentee konnte man aber wieder an die guten ersten 20 Minuten anknüpfen und schnell, erneut durch Asadollahi, auf 3:0 stellen. "Wir haben unterm Strich ein gutes Spiel gemacht, da sich die Jungs das angenommen haben, was wir ihnen an die Hand gebgeben haben. Nun gilt es, uns optimal auf das schwere Auswärtsspiel bei Tabellenführer Borussia Münster vorzubereiten", ergänzte Wiesner anschließend.

 

Bereits am Freitagabend traf die U15 im Derby auf Münster 08. Beiden Mannschaften merkte man zu Beginn die Nervosität an und alle 22 Akteure auf dem Feld waren darauf aus, möglichst wenig Fehler zu machen. Nachdem es zu Beginn so aussah, als könne 08 sich optische Vorteile erspielen, nutzte unsere U15 einen super Spielzug aus, um selber in Führung zu gehen. Nachdem Marlon Schröer noch an der Latte scheiterte, war es Torjäger Leo Brentrup, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einnetzen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen. Im zweiten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams und es wurden viele Zweikämpfe im Mittelfeld geführt. Die Gäste vom Kanal konnten den Druck auf das FCG-Tor allerdings nach und nach erhöhen, ohne dabei jedoch wirklich zwingend zu werden. Auf der Gegenseite boten sich den Jungs von Milli Brüwer und Lüde Wielers immer wieder gute Konterchancen, die allerdings nicht gut zu Ende gespielt wurden. So kam es dann wie es kommen musste und der Gast glich mit dem Abpfiff noch aus. "Natürlich ist es bitter, mit dem Abpfiff noch den Ausgleich zu bekommen, am Ende ist das 1:1 aber auf jeden Fall das gerechte Ergebnis", lies Milli Brüwer nach Schlusspfiff verlauten.

 

Ihren ersten Saisonsieg konnte die U14 bei der U15 von Borussia Münster einfahren. Mit 5:3 behielt die reine Jungjahrgangmannschaft um Trainer Torsten Maas am Borussen die Überhand. Auch ein früher Rückstand und die personellen Schwierigkeiten konnten die Gievenbecker Jungs nicht aufhalten. Das erlösende erste Saisontor gelang Stürmer Noah Backhove nach einem Standard Ende der ersten Hälfte. Nach dem die Seiten gewechselt wurden, war schnell klar, welche der beiden Teams den Sieg mehr wollte. Gefährliche Standards, gute Pressingsituationen und das effektive Ausnutzen von den Fehlern beim Gegner sorgten für einen überzeugenden und verdienten Sieg. Sichtlich zufrieden zeigten sich deshalb auch die beiden Trainer Torsten Maas und Leander Stallmeyer nach dem Spiel: "Wir sind schon sehr stolz darauf, dass wir einem körperlich klar überlegenen Gegner spielerisch und kämpferisch so gut Paroli bieten konnten. Ein absoluter Mannschaftssieg. Alle haben füreinander geackert und so die ersten drei Bezirksliga Punkte erzwungen".

 

Die U13 nutze das spielfreie Wochenende, um zwei Testspiele zu bestreiten. Gegen den SuS Stadtlohn (3:0) und gegen RW Ahlen (3:2) konnten die beiden Spiele äußerst erfolgreich bestritten werden und allen Spielern Einsatzminuten gegeben werden. "Gerade das Spiel gegen Stadtlohn hat uns sehr gut gefallen, da wir das Spiel über die gesamte Spielzeit dominiert haben. In Ahlen haben wir uns deutlich schwerer getan, konnten aber nach einem 0:2-Rückstand das Spiel noch drehen und zwei U12 Spielern schon Einsatzzeit bei uns geben", zieht Ole Engbert ein positives Fazit vom Wochenende.

 

Mit 4:0 schlug am Samstagnachmittag unsere U12 die U13 von BW Aasee. Gegen einen tiefstehenden Gegner taten sich die Jungs von Lars Nuyken und Wojtek Szymanski schwer und konnten die vielen hochkarätigen Chancen nicht in Zählbares ummüntzen. "In der zweiten Halbzeit waren wir deutlich effektiver und konnten die Chancen endlich verwerten. Am Ende ist es ein extrem wichtiger Sieg, der uns einen Schritt näher in Richtung Leistungsliga bringt", so Lars Nuyken.

 

Foto: Wietzorek

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.