A2 steuert Richtung Leistungsliga

A2 steuert Richtung Leistungsliga

A2 22.10.2020

Neuformierte Truppe glänzt mit Sympathie und Teamgeist

„Besonders froh sind wir auch, dass wir dieses Jahr endlich wieder eine A2 melden können, die in der Qualifikation für die Leistungsliga antreten kann“, lauteten in etwa die Worte von Abteilungsleiter Lüde Wielers auf der vergangenen Jahreshauptversammlung des 1.FC Gievenbeck. Endlich meldet der FCG also wieder eine zweite A- Jugend- Mannschaft und bietet damit wieder mehr Spielern im ältesten Juniorenbereich die Chance, auf hohem Niveau die letzten Schritte bis zum Herrenbereich zu gehen. Durch den engen Austausch zwischen A2 und unserer Westfalenliga- U19 ist es somit auch möglich, Spielern aus der U19 Praxis in der A2 zu geben oder andersherum auch Leistungsbereich- Spielern, beispielsweise aus der letztjährigen U17, im ersten A-Jugend- Jahr die Möglichkeit zu geben, in der A2 Praxis zu sammeln, um dann im zweiten Jahr eine Option für die Westfalenliga zu sein. Zuletzt ist es natürlich auch wichtig, den Breitensportlern aus der ehemaligen B3 eine sportliche Heimat im A-Jugend- Bereich zu bieten, all das kann unsere A2 diese Saison gut unter einen Hut bringen.

Einiges dazu beigetragen hat auch A2- Cheftrainer Marko Tesic, der bereits in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit im Breitensport- Bereich (u.a. B3- Trainer) geleistet hat, nebenbei noch FCG- Schiedsrichter ist und mit vollem Engagement und Leidenschaft der A2 zur Verfügung steht. Unterstützt wird er von seinen neuen Co- Trainern Alexander Banning und Johannes Hülder, die beide in ihre erste Saison beim FCG gehen und sich schon super in die neue Aufgabe eingefunden haben. Auch der Spielerkader kann sich absolut sehen lassen, das grobe Fundament stand bereits in der vergangenen Winterpause fest, viele Spieler haben frühzeitig ihre Zusage gegeben und Tesic und seinem Team somit Planungssicherheit beschert. „Wir haben uns dazu entschieden, dass wir als B3 geschlossen in die A-Jugend hochgehen wollen“, so Tesic. „Der Großteil der Jungs kommt somit aus dem Breitensportbereich und gehört dem Kader der letzten B3 an. Viele dieser Jungs, wie zum Beispiel unseren Kapitän Milan Rodriguez, darf ich schon seit der C- Jugend trainieren“, hört man bei Tesic schon ein bisschen Stolz sprechen. Mit Florian Pfeifer und Luis Gockel aus der ehemaligen U16 und Ben Janning, Jonas Wirsen und Constantin Matheis aus der letztjährigen U17 wird die A2 auch von Leistungsbereich- erfahrenen Spielern namhaft verstärkt. Tesic selbst ist „sehr froh darüber, dass sie zu uns in die Mannschaft gekommen sind, das ist kein Selbstverständnis. Es ist nicht überraschend, dass sie eine große Bereicherung für uns darstellen.“

Dass zu einem langfristigen Projekt immer Höhen und Tiefen gehören, zeigte die Sommervorbereitung, die zum Teil auch etwas holprig verlief. Das erste Testspiel gegen die JSG Havixbeck/ Nienberge hat der A2 gezeigt, dass es im A- Junioren- Bereich nochmal ganz anders zur Sache geht, das Spiel wurde verdient mit 1:6 verloren. Um die körperlichen Nachteile zu kompensieren (immerhin besteht das Team ausschließlich aus Jungjahrgängen), haben Tesic und sein Team ein paar Veränderungen getroffen und das Spiel den Gegebenheiten angepasst. Scheinbar fruchteten diese Änderungen, da weitere Testspiele (unter anderem gegen die U19 von Borussia Münster) sehr gut liefen und der Saisonstart absolut geglückt ist, neben dem Sieg über BSV Ostbevern (8:1) konnte auch die JSG Havixbeck/ Nienberge dieses Mal hochverdient mit 5:3 geschlagen werden, das Derby gegen Westfalia Kinderhaus wurde hingegen zuletzt knapp mit 1:3 verloren.

Auf bestimmte Saisonziele angesprochen, kommt Marko Tesic um die Leistungsliga nicht herum. „Natürlich ist es unser Ziel, uns für die Leistungsliga zu qualifizieren, da die Qualifikation für die weitere sportliche Entwicklung der Spieler sehr wichtig ist. Wir haben es in der eigenen Hand und wollen unbedingt, konzentrieren uns jetzt einfach voll und ganz auf die letzten drei Spiele der Quali- Runde, die wir allesamt gewinnen können und möchten!“

Am kommenden Sonntag empfängt die A2 den TuS Altenberge, nächste Woche geht es zum Gastspiel gegen die JSG aus SC Greven 09 II und BW Greven, am letzten Spieltag geht es dann zum BSV Roxel. Die A2 freut sich bei ihren kommenden Aufgaben weiterhin über viele Unterstützer und Zuschauer und möchte sich in diesem Atemzug wohl beim größten „Supporter“, Roland Böckmann, herzlich bedanken, der immer sehr nah am Team ist und die Mannschaft mit allem was er hat unterstützt.

Wir drücken euch die Daumen, Männer! Alles Gute für die Saison!

ZUSAMMEN FCG! AUS PURER FREUDE AM SPIEL!

 

Von Torsten Maas aus der aktuellen Ausgabe der „49er“

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.