Erfolgreiches Wochenende im Leistungsbereich

Erfolgreiches Wochenende im Leistungsbereich

U19 U17 ... 06.09.2021

Luis Stoffmehl schießt U17 zum Auswärtssieg in Verl

Alle sieben Leistungsbereich- Teams waren am vergangenen Wochenende gefordert- mit sechs Siegen und einer knappen Niederlage kann sich die Ausbeute dabei durchaus sehen lassen.

Nach dem erfolgreichen Pokalspiel am vergangenen Mittwoch beim Kreisligisten BSV Ostbevern (6:1) war unsere U19 nun im Westfalenliga- Alltag im Stadion am Gievenbecker Weg gegen den TSC Eintracht Dortmund gefordert. Durch ein Eigentor ging die Elf der Trainer Patrick Hartung, Yannick Euler und Tom Stoffmehl zwar bereits nach nur wenigen Augenblicken in Führung, jedoch hielt die Freude nur kurz an, da die galligen Dortmunder Gäste das Spiel in der Dritten und Zehnten Spielminute bereits schnell drehen konnten. Diesen Nackenschlag konnten die 49er nicht mehr verdauen, sodass die Punkte unterm Strich verdient ins Ruhrgebiet gehen. Am kommenden spielfreien Wochenende hat unsere U19 nun reichlich Zeit, um sich anständig auf das Heimspiel gegen die U19 des SV Rödinghausen (19.09, 11:00 Uhr UKM- Arena) vorzubereiten.

Während unsere U17 am vergangenen Mittwoch auf bittere Art und Weise das Kreispokal- Aus per Elfmeterschießen in der ersten Runde gegen den SC Greven 09 verkraften musste, konnten die Schützlinge von Yannick Wiesner, Felix Hennig und Tim Bunselmeyer mit dem 3:2 (2:0)- Sieg beim SC Verl in der Westfalenliga ein absolutes Ausrufezeichen setzen. Die U17 betrieb in der ersten Halbzeit einen sehr hohen spielerischen sowie läuferischen Aufwand und konnte sich durch die Tore von Leon Richter (18.) und Ludwig Bünker (27.) mit einem 2:0- Halbzeitstand belohnen. Nachdem das Team nach knapp einer Stunde den schnellen Doppelschlag des SC Verl verdauen musste, entschied der eingewechselte Luis Stoffmehl in Minute 71 das Spiel zugunsten der Gievenbecker: „Für viele Spieler war es heute das Erste Pflichtspiel auf Westfalenliga- Niveau, daher war es besonders wichtig, direkt gut zu starten- dass es direkt drei Punkte wurden, ist umso schöner“, sagte ein erleichterter Yannick Wiesner. „Nun freuen wir uns auf die drei Spiele in einer Woche gegen TSC Dortmund (11.09, 15:00 Uhr), zuhause gegen den BVB (15.09, UKM- Arena)  und auswärts bei Schalke 04 (18.09, 11:00 Uhr)!“

Für unsere U16 ging es zum wohl frühesten Auswärtsspiel in dieser Saison, da das Gastspiel beim Ligakonkurrenten RW Ahlen bereits um 09:15 Uhr angestoßen wurde. Zwar starteten die Gievenbecker in der ersten Halbzeit überlegen und mit viel Ballbesitz, sie konnten sich jedoch zunächst nur wenig nennenswerte Torraumszenen erarbeiten- es fehlte der berühmt-berüchtigte „letzte Pass“. In der zweiten Halbzeit starteten die FCG-ler jedoch direkt stark: Nach einem vergebenen Handelfmeter erzwangen die Gäste durch Stürmer Leo Brentrup schließlich nach 48 Minuten das entscheidende 1:0 aus Gievenbecker Sicht. Unnötig spannend wurde jedoch die Schlussphase, Gievenbeck forderte einen weiteren Elfmeter, den es jedoch nur auf der anderen Seite gab- auch dieser wurde glücklicherweise verschossen. „Es war eine Reifeprüfung für unsere Jungs. Die Rahmenbedingungen wie die Uhrzeit plus ein Gegner, der uns nichts geschenkt und stark gekämpft hat, haben wir gut angenommen und somit verdient gewonnen“, sagte das Trainerteam. „Die drei Punkte freuen uns, wir hätten die Partie aber nicht unnötig spannend machen müssen“. Am folgenden Wochenende empfängt die Elf von Torsten Maas, Leander Stallmeyer und Jannik Born die formstarke Spielvereinigung Ibbenbüren zum Heimspiel in der UKM- Arena.

Ebenfalls drei Punkte und einen astreinen Saisonstart gab es auch für unsere U15, die im Derby gegen den TuS Hiltrup einen 10:1 (5:1)- Kantersieg einfahren konnte. Nach starken 70 Minuten konnten sich mit Lucas Schmitz (02.), dem stark performenden Noah Backhove (12., 70), Luis Albers (19., 65.), Niklas Liedtke (33.), Julius Schilling (61.), Nick Appelganz (67.) und dem Ex- Hiltruper Ajdin Durakovic (14., 42.) ganze sieben verschiedene Torschützen in den Spielbericht eintragen lassen. Den perfekten Start in die Saison möchte das Team von Milli Brüwer, Lüde Wielers und Joscha Temme am kommenden Samstag nun krönen, wenn um 15:00 Uhr in der UKM- Arena die U14 des SC Preußen Münster am FCG empfangen wird.

Für unsere U14 war es derweil das erste Pflichtspiel in der aktuellen Spielzeit, als sie am vergangenen Samstag im Takko- Stadion bei der C1 der SG Telgte gefordert war. Nachdem die Gievenbecker in der Anfangsphase einige Chancen gegen eine defensiv gut strukturierte Mannschaft liegen gelassen haben, brach der überragende Max Mertens in der 23. Minute den Bann für seine Elf zum 1:0- Halbzeitstand, welcher nach Wiederanpfiff durch die Treffer von Bjarne Jacobs (42.), Eric Better (47.), Flemming Mosters (54.) sowie Ben Stoßberg (63.) noch standesgemäß in die Höhe geschraubt werden konnte. Nach dem gelungenen Saisonauftakt ist auch Trainer Ole Engbert „sehr zufrieden mit dem Start. Unser Sieg war nie wirklich gefährdet, da sich in der zweiten Halbzeit schließlich doch die Qualität durchsetzen konnte“, fasste Engbert die 70 Minuten zusammen.

Auch im D- Jugend- Bereich war die Freude über zwei gelungene Spiele am Wochenende groß: Unsere U13 war am zweiten Spieltag gegen Vorwärts Wettringen gefordert und brachte einen verdienten 2:0  (1:0)- Sieg ins Ziel. In einer hektischen ersten Halbzeit, in der auch die Steinfurter Gäste ein paar Torchancen verbuchen konnten, erzielte Leonick Martensson kurz vor dem Halbzeitpfiff das wichtige 1:0. Nach Wiederbeginn dominierten die Gastgeber das Geschehen, ließen den Ball gut laufen und standen defensiv sicher, sodass das 2:0 per Eigentor nach 44. Minuten das Spiel zugunsten der Mannen von Lars Nuyken, Wojtek Szymanski und Markus Kemper entscheiden konnte. Auch U12- Trainer Florian Pfeifer sah parallel ein gutes Spiel seiner Mannschaft beim Saisonauftakt an der Bonhoefferstraße gegen BW Aasee: Beim niemals gefährdeten 9:0 (3:0)- Auswärtssieg markierte Gievenbecker Emil Lorenscheid sechs Tore für seine Farben und fuhr zusammen mit seinem Team die ersten drei Punkte in der Qualifikationsrunde ein. Mit breiter Brust wird nun am kommenden Samstag die U12 der Preußenadler im Sportpark Gievenbeck empfangen.

#AUSPURERFREUDEAMSPIEL

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.