U17 unterliegt TSC und geht in Hammerwoche

U17 unterliegt TSC und geht in Hammerwoche

U17 U16 ... 14.09.2021

U16 und U14 feiern Heimsiege, U12 holt im starken Spiel einen Punkt gegen Preußen

Bis auf unsere U19, die an diesem Wochenende spielfrei hatte und die Pause nutzte, um sich voll und ganz auf das anstehende Heimspiel gegen den SV Rödinghausen (So, 19.09, 11:00 Uhr UKM- Arena) zu fokussieren, waren alle anderen Leistungsbereich- Teams am dritten Ligaspieltag gefordert.

Nach dem jüngsten 3:2- Erfolg bei der U17 des SC Verl ging es für unsere U17 zum nächsten Auswärtsspiel- bereits am Samstag machte sich der Tross unserer Trainer Yannick Wiesner, Felix Hennig und Tim Bunselmeyer Richtung Dortmund zur TSC Eintracht auf. Leider waren die 49er von Beginn an nicht richtig bei der Sache, gegen tiefstehende Dortmunder leisteten sie sich viele Fehlpässe im Aufbau, zeigten zu wenig Körperlichkeit und ließen sich auf die ein oder andere Nickeligkeit seitens der Gastgeber ein. Zu allem Überfluss gab es zum Ende der ersten Halbzeit einen unglücklichen Elfmeter und die fällige Führung gegen die Gäste kurz vor Halbzeitpfiff. Nach der frühen 2:0- Führung der Dortmunder im zweiten Durchgang sanken zunächst die Köpfe, Reza Asadollahi erzielte kurz vor Schlusspfiff nur noch den Anschlusstreffer. „Wir haben dieses Spiel zu 100% verdient verloren“, so das Trainerteam. „Eintracht Dortmund war uns in den Grundtugenden einfach überlegen“. Besser machen können es die Gievenbecker in dieser Woche gleich doppelt, da zwei Hammerspiele auf sich warten lassen. Am Mittwoch wird um 19:00 Uhr in der UKM- Arena die U16 von Borussia Dortmund empfangen, am Samstag geht es um 11:00 Uhr im Schatten der Veltins- Arena zum FC Schalke 04.

Sichtlich glücklich mit dem vergangenen Wochenende war unsere U16, da nach dem 4:0 (1:0)- Sieg gegen die Ibbenbürener SpVg. der dritte Sieg im dritten Saisonspiel eingefahren werden konnte. Stürmer Leo Brentrup brachte die Gastgeber nach nicht einmal fünf Minuten in Führung, nach der Pause erhöhten Oliver Milek (47.), Ceger Atalan (70.) per Elfmeter und Carl Rosenau (79.) auf das verdiente 4:0. „Wir freuen uns über ein gutes und reifes Spiel unserer Jungs“ sagten die Trainer Torsten Maas, Leander Stallmeyer und Jannik Born nach Abpfiff. „Wir haben das Spiel kontrolliert und vor allem in der Zweiten Halbzeit auch die nötige Konsequenz an den Tag gelegt, die uns letzte Woche in Ahlen noch gefehlt hat. Wir haben uns ursprünglich kein Punkteziel gesetzt, wollten den Sieg aber spätestens in der Halbzeit unbedingt. Er wird nochmal wichtiger, wenn wir nächste Woche nachlegen können“ blickt das Trio bereits auf die kommende Auswärtspartie am folgenden Sonntag bei der U17 der SpVg. Beckum.

Nachdem unsere U15 sowohl gegen SV Rödinghausen II (6:0) als auch gegen den TuS Hiltrup (10:1) zwei hohe Siege einfahren konnte, ging es am Samstag in der heimischen UKM- Arena gegen die U14 des SC Preußen Münster zum Spiel gegen einen absoluten Hochkaräter. In einem anschaulichen wie attraktivem Landesliga- Spiel gingen die Adlerträger durch einen Doppelschlag in Führung, FCG-ler Ajdin Durakovic (30.) erzielte glücklicherweise noch vor dem Seitenwechsel den Anschlusstreffer für sein Team. Nach der Halbzeit wendete sich das Blatt, Gievenbeck wurde mutiger wie zielstrebiger und drehte durch Luis Albers (48.) und den eingewechselten Nick Appelganz (51.) das Spiel. Im Schlussspurt wiederholte sich das Schicksal jedoch erneut und die Gäste drehten die Partie zum 3:4- Endergebnis aus Gievenbecker Sicht. Eine Niederlage, die das Trainerduo Joscha Temme und Lüde Wielers jedoch keinesfalls unzufrieden lässt: „Wir nehmen aus diesem Spiel sehr viel mit und sehen, was unsere Spieler in den 70 Minuten geleistet haben. Natürlich hätten wir das Spiel gerne gewonnen, allerdings darf man auch die Qualität des Gegners nicht vergessen“ sagte ein zufriedener Joscha Temme nach Abpfiff der Partie.  Nach einem spielfreien Wochenende, welches unsere U15 nutzt, um die eigene Leistung beim Duisburger Verein SF Hamborn 07 unter Beweis zu stellen, geht es am 25.09 in der UKM- Arena gegen FSC Rheda in der Liga weiter.

Unsere U14 konnte ebenfalls die hundertprozentige Punkteausbeute einfahren, nachdem ein 6:1 (2:1)- Erfolg über den SC Altenrheine gefeiert werden konnte. In einer eher zerfahrenen Anfangsphase brachte Stürmer Jan Pedzich seine Farben in Führung, Altenrheine konnte jedoch zwanzig Minuten später per Foulelfmeter ausgleichen, bevor Kapitän Anton Stange mit einem Sonntagsschuss die 2:1- Halbzeitführung erzielte. „Es war schön, dass wir früh in Führung gegangen sind und sofort die Kontrolle übernommen haben“ sagte Trainer Ole Engbert. „Dann hatten wir eine Phase, wo wir den Zugriff ein wenig verloren haben, wir haben uns dadurch aber glücklicherweise nicht verunsichern lassen“. Nach dem Seitenwechsel spielte die U14 souverän sowie überlegen weiter und erhöhte den Spielstand durch die Treffer von Pepe Kemming (59.), erneut Jan Pedzich (67.) und Dreierpacker Anton Stange (66. Und 70+2.) verdient auf 6:1. Mit reichlich getanktem Selbstvertrauen und sechs Punkten aus zwei Spielen reist unsere U14 nun am kommenden Samstag zu Vorwärts Wettringen, im auswärtigen Volksbankstadion wird um 15:00 Uhr angestoßen.

Einen ausgesprochen unglücklichen Spieltag erlebte derweil unsere U13 beim Auswärtsspiel im Sportpark am Lotter Autobahnkreuz. Obwohl die Gäste gut ins Spiel gekommen sind, verpassten sie es, früh in Führung zu gehen und gaben zum Ende der ersten Hälfte das Spiel unnötig aus der Hand. Die Sportfreude aus Lotte bestraften dies knallhart und erzielten kurz vor der Pause die 1:0- Führung, die auch den Endstand bedeutete. Lotte verteidigte konsequent und gut und verhinderte mit viel Leidenschaft eine Gievenbecker Rückkehr ins Spielgeschehen. „Heute hat es nicht gereicht, wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit zwar erst kontrolliert, dann aber aus der Hand gegeben“, so Trainer Lars Nuyken. „Nächste Woche wollen wir im Heimspiel gegen Greven 09 (14:00 Uhr Auto- Senger- Arena) die sportliche Reaktion zeigen“, sagte er kämpferisch.

Ein begeisterndes Spiel lieferte zuletzt unsere U12 ab, die am vergangenen Samstagvormittag die gleichaltrige Mannschaft des SC Preußen im Sportpark empfing. Nach 60 umkämpften und spielerisch ansprechenden Minuten holten die Gievenbecker ein vollkommen verdientes 1:1- Remis gegen die Adlerträger. Vor allem Torwart Johannes Rüchel erwischte einen Sahnetag, da er die ein oder andere Großchance der spielerisch starken Gäste gekonnt vereitelte.  „Natürlich freuen wir uns sehr über den Punktgewinn, den wir in der Liga so nicht eingeplant hatten“, bilanzierte Trainer Florian Pfeifer. „Wir sind stolz auf unsere Jungs und diese Leistung, konzentrieren uns aber nun auf die nächste große Herausforderung am kommenden Wochenende gegen Borussia Münster“, so der 18-jährige. An der Grevingstraße treffen unsere jüngsten Leistungsbereich-Talente dann um 13:30 Uhr auf ein Team, das ebenfalls vier Punkte aus den ersten beiden Partien sammeln konnte.

#AUSPURERFREUDEAMSPIEL

 

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.