Leistungsbereich beendet die Saison

Leistungsbereich beendet die Saison

U19 U17 ... 24.05.2022

U13 schlägt Rheine 4:0- U17 unterliegt Bochum nach frühen und späten Gegentoren

Endspurt in den überkreislichen Jugendligen: Bis auf unsere U19, die noch zwei ausstehende Spieltage auf dem Programm hat, haben alle weiteren Teams im Gievenbecker Leistungsbereich  am vergangenen Wochenende ihren letzten Spieltag verbracht. Herumgekommen sind zum Abschluss nochmal drei Siege und zwei Niederlagen.

Bevor es für unsere U19 am morgigen Mittwochabend (19:15 Uhr im Stadion) gegen die TSG Sprockhövel und am kommenden Sonntag zum letzten Spieltag nach Lippstadt (11:00 Uhr) geht, gewann das Team von Patrick Hartung, Tom Stoffmehl und Yannick Euler ihr zweitletztes Spiel auf heimischem Geläuf gegen RW Ahlen verdient mit 3:1 (0:0). Während sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit neutralisierten und auf beiden Seiten immer wieder große Räume erkennbar waren, traten die 49er in der zweiten Hälfte deutlich kompakter, souveräner und dominanter auf. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Timon- Mwaura Tenambergen seine Mannschaft sehenswert in Führung (48.), mit viel Selbstvertrauen legte er das vorentscheidende 2:0 höchstpersönlich nach (68.). Kurz nach dem Ahlener Anschlusstreffer in der 88. Spielminute stellte der eingewechselte Leon Becker (89.) den alten Abstand wieder her. „In der zweiten Hälfte war es ein deutlich besseres Spiel von uns, wir haben uns gute Chancen herauskombiniert und auch schöne Tore geschossen“, sagte ein zufriedener Tom Stoffmehl. „Das einzige, was uns ärgern kann, ist das Gegentor, aber aufgrund der zweiten Halbzeit ist es ein in der Höhe verdienter Sieg“.

Unsere U17 bekam es am letzten Spieltag einer außergewöhnlich starken Westfalenliga- Saison nochmal mit einem der Topteams der Liga zu tun. Nach einem offenen Schlagabtausch musste das Team der Trainer Yannick Wiesner, Felix Hennig und Tim Bunselmeyer eine 2:4 (1:2)- Niederlage gegen die U16 des VfL Bochum hinnehmen. Dabei stellten die Bochumer früh die Weichen: In einer extrem starken Anfangsphase traf der VfL doppelt (06., 14.), Innenverteidiger Jan Wichmann konterte dies in seinem letzten Spiel im FCG- Dress mit dem Anschlusstreffer vor dem Pausentee (24.). „Im Nachhinein waren besonders die ersten 15 Minuten entscheidend, wo wir überhaupt nicht reingekommen sind und Bochum uns brutal gefressen hat“, sagte Trainer Yannick Wiesner nach Spielende. Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte Leeroy Wesbuer den Ausgleich (42.), jedoch ließ sich Bochum nicht aus der Ruhe bringen und traf zum Ende der Partie nochmal doppelt (74., 77.). „Unser Spiel wurde mit der Zeit schon besser, dennoch haben wir es nicht ganz geschafft, auf eine solche Top- Leistung zu kommen, die du brauchst, um so einen Gegner zu schlagen“, spricht das Trainerteam von einem verdienten Sieg der Gäste. Mit dieser Partie beendet unsere U17 die zweite Westfalenliga- Saison der B- Jugend- Vereinsgeschichte unter den Top fünf, dazu stellen die jungen 49er mit 60 erzielten Treffern den zweitbesten Angriff der Liga.

Die vorerst letzte Partie unserer U16 in der Bezirksliga beendete die Mannschaft des Trainerteams Maas/ Stallmeyer/ Born zum Abschluss der Saison siegreich und holte in der heimischen UKM- Arena einen 2:1 (2:0)- Sieg gegen die U17 von Borussia Münster. „Wie im Hinspiel war es ein sehr umkämpftes Spiel, indem uns Borussia alles abverlangt und nichts geschenkt hat“, sagte unser Trainerteam über ein ausgeglichenes letztes Saisonspiel. „Die erste Hälfte geht schon an uns, weil wir von Beginn an eine starke Power entwickelt haben, die zum Ende hin ein wenig nachgelassen hat“, freute sich unsere U16 über das frühe Führungstor durch Luis Albers (03.) und das 2:0 durch Sturmpartner Oliver Milek (38.) nach starker Vorarbeit von Hans Towara und Anton Kleber vor der Pause. Anschließend erhöhten die Borussen den Druck immer mehr und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer nach 56 Spielminuten. „Durch dieses Spiel haben unsere Jungs den 16. Sieg im 18. Ligaspiel geholt, das ist absolut beeindruckend. Wir mussten als Jungjahrgang immer wieder auch gegen Widerstände und schwierige Rahmenbedingungen ankämpfen und sind stolz, uns gemeinsam so stabil und konstant weiterentwickelt zu haben “, freut sich die Mannschaft nun auf die gemeinsame Saison in der U17- Westfalenliga.

Für unsere U15 und U13 ging es am letzten Spieltag der Saison jeweils gegen den FC Eintracht Rheine. Während unsere U15 trotz früher Führung durch Stürmer Jasper von Hammel (05.) und zwischenzeitlichem Anschlusstreffer von Dominik Skolik (60.) dem Zweitplatzierten mit 2:6 (1:2) unterlag, sicherte sich unsere U13 bei dem 4:0 (2:0)- Auswärtserfolg die Vizemeisterschaft der D- Jugend- Bezirksliga Staffel 1. Beim souveränen Auftritt traf Soufien Selmi doppelt (32., 40.), vorher konnte sich Lion Lokaj (17.) und hinterher Ben Ollech (60.) erfolgreich in die Torschützenliste eintragen lassen. „Zum Abschluss war es ein richtig gutes Spiel von uns. Nach kleinen Problemen zu Beginn haben wir uns gesteigert und schöne Tore erzielt. Dass wir die Saison auf Platz zwei beenden, freut uns und die Jungs dabei natürlich sehr“, zog Trainer Lars Nuyken ein sehr positives Fazit von der nun beendeten Spielzeit.

#AUSPURERFREUDEAMSPIEL

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.